SPD Gemünden

Seit über 150 Jahren steht die SPD für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Das ist auch der Antrieb für uns Gemündener Sozialdemokraten.

Wie hat es Willy Brandt gesagt: "Nichts kommt von selbst. Und nur wenig ist von Dauer. Darum besinnt Euch auf Eure Kraft und darauf, dass jede Zeit eigene Antworten will und man auf ihrer Höhe zu sein hat, wenn Gutes bewirkt werden soll."

In diesem Sinne verstehen wir uns als Kümmerer der Stadt Gemünden, auf der Höhe der Zeit und immer nah am Menschen. Wir möchten unsere Stadt wieder auf Trapp bringen!

Seit vielen Jahren führen wir regelmäßig Aktivitäten durch und wir würden uns sehr freuen, Sie als interessierte Bürgerin und interessierten Bürger bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Herzlichst Ihre

Monika Poracky

Eine Schriftliche Anfrage des SPD-Landtagsabgeordneten zeigt Benachteiligung städtischer Sing- und Musikschulen - Bayerischer Städtetag fordert Änderung der Förderrichtlinien

Wie eine Schriftliche Anfrage des Landtagsabgeordneten Georg Rosenthal (SPD) ergeben hat, setzt ein in den „Richtlinien für die Gewährung von Zuwendungen für Sing- und Musikschulen“ vorgesehener Förderhöchstsatz von 290.000 Euro der Entwicklung großer städtischer Sing- und Musikschulen in Bayern enge Grenzen. Die im Haushalt 2015/16 vorgesehene Erhöhung der Förderung um etwa 1,5 Millionen Euro geht damit ausgerechnet an den vier größten Musikschulen in Bayern wirkungslos vorüber, darunter auch die Sing- und Musikschule des Zweckverbands Sing- und Musikschule Stadt und Landkreis Würzburg sowie die Einrichtungen in Schweinfurt, Nürnberg und München.

mehr…

„Genau das Gegenteil von Integration“

von SPD-Bezirk Unterfranken
23. Mai 2016

Bezirksvorstand der SPD Unterfranken lehnt Gesetzesentwurf der Staatsregierung für ein Integrationsgesetz ab.

Im geplanten Integrationsgesetz der bayerischen Staatsregierung werden einseitige Erwartungen an Einwanderer formuliert und Sanktionen für mögliches Fehlverhalten definiert, während Förderansätze unkonkret bleiben und die Potenziale von Einwanderern kaum thematisiert werden. Auch bei der letzten Bezirksvorstandssitzung der SPD Unterfranken wurden die Defizite des Gesetzesentwurfs diskutiert.

mehr…

Wohnungsmieten müssen bezahlbar bleiben!

von Georg Rosenthal, MdL
23. Mai 2016

Eine Diskussion mit Klaus Herzog, Oberbürgermeister von Aschaffenburg, Andreas Lotte, wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und den unterfränkischen SPD-Landtagsabgeordneten

Nicht nur in München wird es eng. Was seit vielen Jahren Wohnungssuchende in der Landeshauptstadt hart trifft, wird in immer mehr bayerischen Kommunen zum Problem: Es fehlt an bezahlbarem Wohnraum für die Bürger.

Am Montag, den 30. Mai, 19 Uhr, befasst sich in den Greisinghäusern, im Georg-Bayer-Saal, Neubaustraße 12, 97070 Würzburg eine Diskussionsrunde mit dem Thema „Öffentliche Förderungen, damit Wohnungsmieten bezahlbar bleiben!“. Bei dem Fachgespräch, zu dem SPD-Landtagsabgeordneter Georg Rosenthal und seine unterfränkischen SPD-Landtagskollegen gemeinsam einladen, geht es um Wege, bezahlbare Mieten und nachhaltiges Bauen zu ermöglichen. Mit dem Oberbürgermeister von Aschaffenburg Klaus Herzog und dem wohnungspolitischer Sprecher der BayernSPD Andreas Lotte sind ausgewiesene Experten zum Wohnungsbau zu Gast.

mehr…

Mehr Meldungen

  • 06.06.2016, 18:30 Uhr
    Sitzung des Ausschusses für Bauen, Wirtschaftsförderung, Land- und Forstwirtschaft | mehr…
  • 06.06.2016, 19:00 Uhr
    Stadtratssitzung | mehr…
  • 09.06.2016, 19:00 Uhr
    Mitgliederversammlung mit Delegiertenwahl zur Bundeswahlkreiskonferenz | mehr…

Alle Termine