SPD Gemünden

Seit über 150 Jahren steht die SPD für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Diese Werte treiben auch uns Sozialdemokraten in Gemünden an.

Wie Willy Brandt sagte: "Nichts kommt von selbst und nur wenig ist von Dauer. Darum besinnt Euch auf Eure Kraft und darauf, dass jede Zeit eigene Antworten will und man auf ihrer Höhe zu sein hat, wenn Gutes bewirkt werden soll."

In diesem Sinne verstehen wir uns als Kümmerer der Stadt Gemünden, sind auf der Höhe der Zeit und immer nah bei den Menschen.

Seit vielen Jahren führen wir regelmäßig Aktivitäten durch und wir würden uns sehr freuen, Sie als interessierte Bürgerin und interessierten Bürger bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Ihre Signatur_VH Monika Poracky
Vorsitzende

Bürgerdiskussion mit Dr. Erich Schneider und MdL Georg Rosenthal

„Veranstaltungen wie diese müssen wir noch öfter machen. Die Würzburgerinnen und Würzburger sollen mitbestimmen, wie es mit ihrer Festung Marienberg weitergeht“, forderte der Würzburger SPD-Landtagsabgeordnete Georg Rosenthal anlässlich einer Bürgerdiskussion, die unter dem Motto "Nachgefragt: Wie viel Würzburg gibt es im neuen Museum für Franken?" stand.

Dem Fazit des früheren Würzburger Oberbürgermeisters war eine gut zweistündige Diskussion in der Box auf dem Bürgerbräugelände vorausgegangen, zu der der SPD-Ortsverein Zellerau-Mainviertel-Steinbachtal eingeladen hatte. An der Podiumsdiskussion nahmen neben Rosenthal auch Dr. Erich Schneider, der Direktor des Museums für Franken, und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger teil.

mehr…

Vorab "Herzlichen Glückwunsch" an Natascha Kohnen zur Wahl zur neuen Vorsitzenden der BayernSPD. 88,3 % sind ein gutes und ehrliches Ergebnis!

Herzlichen Dank auch an unseren Bundesparteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten Martin Schulz für seinen Besuch und die motivierende Rede. In den 75 Minuten hat er mehr Inhalte angesprochen als Frau Merkel in 12 Jahren!

2017-05 LPT Schweinfurt 2 mit Schulz

Wir werden kämpfen, um am 24. September den Bundeskanzler zu stellen: "Einer für alle und alle für einen!" ist das Gebot der Stunde.

mehr…

Aus Anlass der gestrigen Diskussion „Würzburg was ist los mit dir? Rechts ertragen oder Antifa wagen?“ im Blauen Adler schicken wir Ihnen als Hintergrund folgende Pressemitteilung:

Eine Antwort auf eine Anfrage der SPD-Abgeordneten Rosenthal und Ritter zeigt: Polizei muss deutlich mehr sensibilisiert werden gegen rechte Hetze – Rosenthal: „Auch scheinbar harmlose Aktionen müssen mit allen Mitteln unterbunden werden.“

Erst hält ein Marsch der rechtsextremen Gruppe Der III. Weg Würzburg einen ganzen Tag im Ausnahmezustand. Dann gelingt es den gleichen Rechtsextremen nur wenig später, den Würzburger Faschingsumzug zu unterwandern und für ihre rassistische Propaganda zu missbrauchen. In einer Blitzaktion reihten sie sich in den Umzug ein und nutzten ihn für ihre eigenen, menschenfeindlichen Ziele: Schon wenig später kursierten Videoaufnahme der Aktion im Internet.

mehr…

Mehr Meldungen

  • 29.05.2017, 18:30 Uhr
    Stadtratssitzung | mehr…
  • 21.07.2017, 19:30 – 21:30 Uhr
    Mitgliederversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen | mehr…

Alle Termine